Vereda da Ponta de São Lourenço

  • PR8 - Vereda da Ponta de São Lourenço
  • PR8 - Vereda da Ponta de São Lourenço
  • PR8 - Vereda da Ponta de São Lourenço
  • Fotos
  • Standort


Besuch einer der besten Aussicht über die Gebirgslandschaft auf Madeira, dieser Weg erstreckt sich der langen, schmalen Halbinsel im östlichen Ende der Insel. Die Pfade sind gut begehbar, aber auf- und abgehend - es ist Ihnen überlassen ob Sie sich an den Bergrand wagen.

 

Dieser Wanderpfad verläuft entlang von Ponta de S. Lourenço, der östlichsten Halbinsel Madeiras, die nach dem Schiff von João Gonçalves de Zarco, einem der drei Entdecker der Insel Madeira benannt ist. Dieser soll, als sie sich dem Land näherten, seinem Schiff zugerufen haben: „Genug, São Lourenço, es reicht!“.

Die Halbinsel ist vulkanischen Ursprungs und besteht überwiegend aus Basalt. Ebenso finden sich vereinzelt Kalksteinformationen.Der Halbinsel vorgelagert sind zwei kleine Inselchen:die Ilhéu da Cevada, da Metade oder auch dos Desembarcadouros und die Ilhéu da Ponta de S. Lourenço, do Farol oder de Fora. Ab der „Felsmauer von Baía d’Abra” gehört das gesamte Gebiet der Regionalregierung und ist Teil des Naturschutzparks Madeira.Die Halbinsel wurde teilweise und die Insel Desembarcadouro vollständig als Naturschutzgebiet eingestuft. Die gesamte Landfläche und die an der Nordküste anliegende Meereszone, bis zu einer Tiefe von 50 m, gehören zum Schutzgebietssystem der EU für Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung - Natura 2000.

Das halbtrockene Klima und die vorherrschenden Nordwinde sind verantwortlich für die nahezu baumlose Landschaft, die hauptsächlich von Kriechpflanzen bewachsen ist. Damit unterscheidet sie sich vom Rest der Insel und gilt als ein wahrhaftes Naturerbe.Hier ist die planare Vegetationsstufe der Insel Madeira am besten erhalten und es wachsen einige seltene und endemische Pflanzen.Von den 138 auf der Halbinsel bisher bestimmten Pflanzenarten sind 31 endemisch, d.h. sie kommen ausschließlich auf der Insel Madeira vor.Was die Fauna anbetrifft, gibt es hier eine der größten Möwenkolonien (Larus cachinnans atlantis) der Region, die auf der Insel Desembarcadouro nistet.

Unterwegs begegnet man häufig den unterschiedlichsten Vogelarten, wie der madeirensischen Unterart des Kanarenpiepers (Anthus berthelotii madeirensis), dem Stieglitz (Carduelis carduelis parva), dem Kanarengirlitz (Serinus canaria canaria) und dem Turmfalken (Falco tinunculus). In diesem Gebiet nisten auch geschützte Seevögel, wie z. B. der Gelbschnabel-Sturmtaucher (Calonectris diomedea), der Madeira-Wellenläufer (Oceanodroma castro), der Bulwer-Sturmvogel (Bulweria bulwerii) und die Fluss-Seeschwalbe (Sterna hirundo). Das einzige Reptil der Insel, die Madeira-Mauereidechse (Lacerta dugesii), kommt hier sehr häufig vor.Ein weiterer sehr interessanter Aspekt dieses Gebietes ist die große Anzahl von endemischen Binnenmolusken (24), allgemein bekannt als Schnecken.

Im Meer kann man, mit ein wenig Glück, die seltenste Robbe der Welt beobachten, bekannt unter dem Namen Mittelmeer-Mönchsrobbe (Monachus monachus).

Zum Abschluss kann man am Sardinha-Kai (benannt nach dem Namen der früheren Besitzer) noch ein erfrischendes Bad nehmen.

Im Sardinha-Haus hat eine Gruppe von Naturschutzaufsehern des Naturparks von Madeira ihren Sitz. Sie sind verantwortlich für die Bewachung und den Schutz des Gebiets.Am Horizont in südlicher Richtung erblickt man die Ilhas Desertas (Wüsteninseln) und im Norden die Insel Porto Santo.

Detailansicht Länge: 4 km (+ 4 km Rückweg) Schwierigkeitsgrade: Mittel Dauer:: 2:30 Uhr Anfang/Ende: E.R. 109 (Baía d’Abra - Caniçal) / E.R. 109 (Baía d’Abra - Caniçal) Maximale Höhe:/Mindesthöhe: 110 m / 5 m

Downloads

Apps
Madeira Weather
Madeira Weather App Store Google Play

Downloads

Brochüren, Reisefuhrer und Kärte
Madeira karte
Madeira karte Download PDF
Brochüren, Reisefuhrer und Kärte
Wanderungen
Wanderungen Download PDF

Zukünftige Events

Aktivurlaub und Sport
MIUT - Madeira Island Ultra Trail 25. april Santana Siehe Ereignis

Wichtige Hinweise

Bitte lesen Sie estas Sicherheitshinweise
Treten Sie nicht zu nahe an die Steilküste heran, da der Boden an vielen Stellen locker und daher nicht trittfest ist

Nehmen Sie genug Trinkwasser mit!

 
Hinzufügen an Ihre Reise Download   Trail Brochure Zurück
Teilen
Youtube Flicker RSS ISSUU
World´s Leading Island Destination 2018 - WTA Award Discover Madeira SRTC Região Autónoma da Madeira