Porto santo

Porto Santo
  • Fotos
  • Standort
  • Video


Porto Santo ist die kleinste bewohnte Insel des Madeira-Archipels. Sie liegt am südöstlichsten Rand Europas, im Atlantischen Ozean, nur 500 km von der afrikanischen Küste und 1000 km von Europa sowie eineinhalb Flugstunden von Lissabon entfernt.

 
Der Archipel, der 1418 von portugiesischen Seefahrern entdeckt wurde, besteht aus den Inseln Madeira und Porto Santo sowie den unbewohnten Inseln von Selvagens und Desertas.
 
Die Gastfreundschaft der Bewohner, das ganzjährige milde Klima, die einmaligen, beeindruckenden Landschaften sowie der Reichtum und die Vielfalt der natürlichen Ressourcen, des historischen Erbes und des kulturellen Angebots sind nur einige Gründe, um dieses Paradies zu entdecken.
Das markanteste Wahrzeichen der von türkisblauem Wasser umspülten Insel Porto Santo ist der 9 km lange Strand mit feinen, goldgelbem Sand, der zu einem Band in der Sonne und im Meer einlädt.
 
Gesundheit und Wohlbefinden gehen an diesem Strand Hand in Hand, da er neben glitzerndem Wasser einen Sand mit seltenen therapeutischen Eigenschaften bietet. Er ist sehr weich, leicht und geschmeidig und besteht im wesentlichen aus Kalziumkarbonat in Form von Kalzit. Aus diesem Grund verfügt er auch über ganz besondere Wärmeeigenschaften.
 
Neben dem Strand hat die Stadt Vila Baleira zahlreiche Geschichten und Legenden aus einer mehr oder weniger fernen Vergangenheit zu bieten, so z. B. das Museumshaus, in dem einst Christoph Kolumbus wohnte.
 
Die schlichte Schönheit der Landschaft verzaubert alle, die sich auf eine Wanderung oder eine Radtour auf den Pfaden und Wegen der Insel begeben.
 
Die Sicherheit, die Sympathie der gastfreundlichen Menschen, das Vergnügen in der Natur, der herrliche Strand mit feinem Sand und das ruhige Meer unterscheiden Porto Santo von vergleichbaren Zielen.
 
Kommen Sie und lernen Sie eine Insel kennen, auf der die Ruhe Trumpf ist!
Geografie und Geologie

Porto Santo ist die zweitgrößte Insel der autonomen Region Madeira. Mit einer Fläche von 42,48 km² und mit Bezirkssitz in der Stadt Vila Baleira ist Porto Santo auch ein portugiesischer Gemeindebezirk.

Sie befindet sich im Atlantischen Ozean, im äußersten europäischen Südwesten, und liegt nur 500 km von der afrikanischen Küste und 1000 km von Europa, 1,5 Stunden Flugzeit von der Stadt Lissabon, entfernt.

Diese Insel unterscheidet sich sehr von der Insel Madeira, trotz ihrer Nähe zu ihr. Der Boden ist vollkommen sandig und sehr nährstoffarm. Sie ist eine sehr flache Insel mit einem wunderschönen Sandstrand mit 9 Kilometer Länge. Die therapeutischen Qualitäten ihres Sandes ziehen jedes Jahr unzählige Personen mit orthopädischen oder rheumatischen Beschwerden an. Das Wasser des Meeres ist reich an Kalzium, Jod und Magnesium und ist ein ideales Element, um den Mangel an Mineralsalzen aufgrund von Stress und Erschöpfung wieder auszugleichen. Abgesehen davon gibt es aber auch andere Gründe, warum dieses Reiseziel so einzigartig ist.

Die Insel hat einige Berge, vor allem im Norden, und der Pico do Facho (517 m) ist der höchste Punkt der Insel.
 
Klima

Das Klima der Insel Porto Santo ist trocken und beständig, mit geringen Temperaturschwankungen zwischen den Jahreszeiten, sodass es normal ist, über das ganze Jahr zum Strand gehen zu können. Der Strand ist von einem Meer mit ruhigem und kristallklarem Wasser umgeben.

In den Sommermonaten ist die Durchschnittstemperatur sehr mild, zwischen 24ºC und 25ºC, wie auch am Ende des Frühlings und zu Beginn des Herbstes. Für die restlichen Jahreszeiten, in dem auch die Wassertemperatur sehr angenehm ist, ist die Temperatur nur ein bis zwei Grad kälter als im Sommer.
 
Politik

Da Porto Santo eine Insel der autonomen Region Madeira ist, ist ihr politisches Regime sehr eng mit dem der Region verbunden. Madeira ist seit 1976 eine autonome Region der portugiesischen Republik, die ein gesetzgebendes Parlament und eine regionale Regierung mit Regierungsorganen hat.

Der Gemeindebezirk von Porto Santo wurde am 24. Juni 1835 gegründet und deswegen wird der städtische Feiertag an diesem Tag gefeiert. Zurzeit ist ihr Präsident Filipe Menezes de Oliveira, Kandidat der Sozialistischen Partei, der im September 2013 gewählt wurde.

Die Kleinstadt Vila Baleira wurde am 6. August 1996 zur Stadt erhoben.
 
Wirtschaft


Wegen ihres Strandes und Klimas ist das Hauptgewerbe der Insel Porto Santo der Tourismus.
 
Demografie

Porto Santo hat 5483 Einwohner (2011) und eine Bevölkerungsdichte von 129,07 Einw./km².

Laut den letzten vom INE - Nationales Statistikinstitut - zur Verfügung gestellten Daten aus dem Jahr 2011 sind 13,39% der Bevölkerung von Porto Santo über 65 Jahre alt und 14,92% sind Kinder oder Jugendliche. Dieser demografische Aufbau kann besser verstanden werden, wenn wir davon ausgehen, dass auf 100 Jugendliche 89 alte Menschen in Porto Santo kommen.
 
Religion


Wie auf der Insel Madeira ist der größte Teil der Bevölkerung von Porto Santo römisch-katholisch. Porto Santo gehört der Diözese von Funchal an, in der António José Cavaco Carrilho ihr Bischof ist.
Youtube Flicker RSS ISSUU
Europes Leading Island Destination - WTA Award Madeira Islands SRETC Região Autónoma da Madeira