Wohnen auf Madeira




Goldenes Visum - " Golden Visa"


Ab dem 8. Oktober 2012 können Nationalbürger von Drittstaaten eine Aufenthaltserlaubnis in Portugal zu Investitionszwecken, allgemein als „Goldenes Visum“ bezeichnet, beantragen, bzw. sich dafür bewerben.


Aufenthaltserlaubnis in Portugal für Investitionszwecken (ARI)


Das „Goldene Visum“ oder ARI (Aufenthaltserlaubnis in Portugal zu Investitionszwecken) ist eine zeitweilige Aufenthaltserlaubnis, die für alle Bürger außerhalb der Europäischen Union bestimmt ist (Inhaber von gültigen Schengen-Visa oder von visabefreiten Begünstigten), die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, insbesondere die Anforderungen bezüglich Investition, Immobilienerwerb und/oder Arbeitsbeschaffung. Mit diesem Visum müssen die jeweiligen Personen kein Kurzzeitvisum mehr bei der Einreise ins nationale Gebiet vorzeigen. Die Inhaber dieses Visums haben das Recht auf Familienzusammenkunft und können Zugang zu einer Aufenthaltserlaubnis und zu einem dauernden Beschäftigungsverhältnis sowie zur portugiesischen Staatsangehörigkeit erhalten, gemäß den geltenden gesetzlichen Vorschriften, sowie frei im Schengen-Raum (in 26 Ländern der EU) reisen.

Die Aufenthaltserlaubnis wird zunächst für fünf Jahre erteilt, in denen aber die Anforderungen der Genehmigung weiterhin erfüllt werden müssen. Während der Gültigkeit der Erlaubnis müssen auch kurze Aufenthalte im nationalen Gebiet nachgewiesen werden. Die Erlaubnis kann für jeweils zwei Jahre verlängert werden, sofern die Voraussetzung der Erteilung erfüllt werden. Unabhängig davon, kann der Inhaber später die permanente Aufenthaltserlaubnis und/oder die portugiesische Nationalität beantragen.

Es gibt mehrere Voraussetzungen für die Ausstellung des Goldenen Visums, aber die Antragsteller müssen zumindest eine der drei Anforderungen erfüllen:

  • Investition oder Überweisung von Kapital im Betrag von oder höher als eine Million Euro;
  • Schaffung und Erhaltung einer bestimmten Anzahl an Arbeitsplätzen (mindestens 10);
  • Immobilienerwerb in Betrag von oder höher als 500.000 Euro

Dokumente vorlege :

Reisepass oder ein anderes gültiges Reisedokument
Nachweis über die legale Einreise und rechtmäßigen Aufenthalt im nationalen (portugiesischen) Hoheitsgebiet
Gesundheitsversicherungsnachweis
Antrag für die Einsichtnahme des portugiesischen Führungszeugnisses von der SEF (portugiesische Ausländer- und Grenzbehörde)
Führungszeugnis aus dem Herkunftsland oder aus dem Land, in dem Sie seit mehr als einem Jahr wohnen
Beleg der Steuerbegleichung über die Vorlage einer aktuellen Steuererklärung ohne ausstehende Steuerschulden, die von der Steuer-und Zollbehörde (Autoridade Tributária e Aduaneira) und vom Sozialamt (Segurança Social) ausgestellt wird


Besuchen Sie die offizielle Website der Ausländer- und Zollbehörde (Serviços de Estrangeiros e fronteiras), um den Antrag online zu stellen oder weitere Informationen zu erhalten.


Für weitere Klarstellungen sehen Sie die folgenden Gesetzesdekrete ein: 


Gesetz 29/2012 vom 9. August - Lei de Estrangeiros (Ausländergesetz)
Beschluss des portugiesischen Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten (MNE - Ministério dos Negócios Estrangeiros) /Innenministeriums (MAI - Ministério da Administração Interna) Nr. 11820-A/2012 vom 4. September - Regime ARI
Beschluss des portugiesischen Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten (MNE) /Innenministeriums (MAI) Nr. 1661-A/2013 vom 28. Januar - Regime ARI
Erlass Nr. 305-A/2012 vom 4. Oktober – Gebühren ARI



Für weitere Angaben gehen Sie zu den Websites:


Youtube Flicker RSS ISSUU
Europes Leading Island Destination - WTA Award Discover Madeira SRTC Região Autónoma da Madeira