Wandern

  • PR1 - Vereda do Areeiro

    PR1 - Vereda do Areeiro

    Länge: 6,1km (VO) | 7km (VE) Schwierigkeitsgrade: Mittel
    Diese Route hat eine Ausdehnung von VN 7,4 km (Nordpfad) und VS 8,7 km (Südpfad) und dauert 3,30 Stunden. Sie verbindet die beiden höchsten Gipfel Madeiras. Es ist eine sensationelle Wanderung mit Tunneln, einigen steilen Anstiegen und Abfahrten und atemberaubende Ausblicke auf das Herz des Zentralmassivs.
    Mehr informationen
  • PR1.1 - Vereda da Ilha

    PR1.1 - Vereda da Ilha

    Vorübergehend geschlossen Länge: 8.2 Km Schwierigkeitsgrade: Mittel


    Dieser Weg beginnt mit einem relative kurzen Aufstieg zum höchsten Gipfel auf Madeira,dem Pico Ruivo, und danach einem langen und fast ständigem bergab zu dem Dorf Ilha, ein Abstieg von 1376m.

    Mehr informationen
  • PR1.2 - Vereda do Pico Ruivo

    PR1.2 - Vereda do Pico Ruivo

    Länge: 2,8 Km (+ 2,8 Km Rückweg) Schwierigkeitsgrade: Mittel

    Ein anderer 1.30 stunden ‘hin und zurück’ Weg zum höchsten Gipfel, dem Pico Ruivo. 

    Mehr informationen
  • PR1.3 - Vereda da Encumeada

    PR1.3 - Vereda da Encumeada

    Vorübergehend geschlossen Länge: 11,2 Km Schwierigkeitsgrade: Mittel

    Dieser wagmutige Gebirgskammweg beginnt direkt unterhalb des Pico Ruivo, dem höchsten Gipfel, und verläuft in westlicher Richtung, hoch über steile, waldreiche Hänge bis zum Gebirgspass bei Encumeada.

    Mehr informationen
  • PR 2 - Vereda do Urzal

    PR 2 - Vereda do Urzal

    Länge: 10,3 Km Schwierigkeitsgrade: Mittel

    Dieser Wanderweg beginnt in Fajã dos Cardos in der Gemeinde Curral das Freiras und läuft denselben Weg entlang, den auch unsere Vorfahren zurückgelegt haben, um von der Südküste an die Nordküste der Insel Madeira zu gelangen.

    Mehr informationen
  • PR 3 –Vereda do Burro (Pico do Areeiro – Ribeira das Cales)

    PR 3 –Vereda do Burro (Pico do Areeiro – Ribeira das Cales)

    Länge: 7,2 km Schwierigkeitsgrade: Niedrig

    Fußweg, der die Verbindung zwischen dem Pico de Areeiro und dem zentralen Eingang des Naturparks von Funchal bildet. Er führt über die typischen einzigartige Iglu-förmige Konstruktion, aus dem Jahr 1813, die Teil des regionalen Erbes ist.

    Mehr informationen
  • PR 3.1 - Caminho Real do Monte (Ribeira das Cales - Monte)

    PR 3.1 - Caminho Real do Monte (Ribeira das Cales - Monte)

    Länge: 4.2 km Schwierigkeitsgrade: Niedrig

    Die Strecke von der „Ribeira das Cales – Monte“ verbindet Natur und Berglandschaft des Naturparks von Funchal mit dem historischen Zentrum der Gemeinde von Monte, die ein interessantes bauliches Erbe aufweist. 

    Mehr informationen
  • PR 4- Levada-do-Barreiro-(Poço-da-Neve - Casa-do-Barreiro)

    PR 4- Levada-do-Barreiro-(Poço-da-Neve - Casa-do-Barreiro)

    Länge: 5.2 km Schwierigkeitsgrade: Niedrig

    Der Wanderweg “Poço da Neve- Casa do Barreiro” verbindet die baulichen Denkmäler mit der Natur und den zahlreichen Landschaften der Stadt Funchal und führt größtenteils über die Levada do Barreiro, vom linken Ende des Tals bis zur Ribeira de Santa Luzia.

    Mehr informationen
  • PR5 - Vereda das Funduras

    PR5 - Vereda das Funduras

    Länge: 8,7 Km Schwierigkeitsgrade: Mittel


    Dieser Wanderpfad beginnt am Aussichtspunkt Miradouro da Portela, der einen fantastischen Blick über die Nordküste Madeiras bietet. Er führt in Richtung der Ortschaft Machico und durchquert auf diesem Weg ein Gebirge, in dem sich der schönste Teil des berühmten Lorbeerwaldes (Laurissilva) auf der südlichen Seite der Insel befindet. Dieser Teil gehört zum Schutzgebietssystem der EU für Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung - Natura 2000.

    Mehr informationen
Zurück

Wichtige Hinweise

Bitte lesen Sie estas Sicherheitshinweise
Teilen
Youtube Flicker RSS ISSUU
Madeira Islands World´s Leading Island Destination 2020 - WTA Award SRTC Região Autónoma da Madeira