PR16 - Levada Fajã do Rodrigues

  • PR16 - Levada Fajã do Rodrigues
  • PR16 - Levada Fajã do Rodrigues
  • PR16 - Levada Fajã do Rodrigues
  • Fotos


Auf diesem Levada Weg befinden sich viele Tunnels, aber die Landschaft dazwischen überblickt das herrliche São Vicente Tal.

 

Der Wanderpfad beginnt in Ginjas im Kreis São Vicente und verläuft entlang der Levada Fajã do Rodrigues, bekannt auch unter dem Namen Levada Fajã da Ama. Er endet an seiner Quelle im Ribeira do Inferno.

Diese Levada wurde in einer Höhe von 580 Meter angelegt. Sie entspringt aus dem Flussbett des Ribeira do Inferno, der die Gebiete Seixal und São Vicente trennt, und windet sich zwischen Bergkämmen und kleinen Tälern bis hin nach Rosário. Gebaut wurde der Kanal, um die Felder von São Vicente zu bewässern.

Der exotische Wald, der sich dem Wanderer zu Beginn des Pfades bietet, mit seinen See-Kiefern (Pinus pinaster) und seinen Eukalyptusbäumen (Eucalyptus globulus) wird gefolgt von der dichten Vegetation, die charakteristisch für den Naturwald Madeiras ist - dem Laurissilva-Wald (Lorbeerwald), Weltnaturerbe der UNESCO seit Dezember 1999.

Die Wasserfälle und unzähligen Bäche und Rinnsale sichern den Wuchs der verschiedensten Pflanzen, wie der Heideart Salix canariensis, der großen Stinklorbeerbäume (Ocotea foetens), Madeira-Mahagoni (Persea indica) und Maiglöckchenbäume (Clethra arborea), die entlang der Levada vorkommen. Ebenso zahlreich findet man hier Blumenarten, wie der Anemonenblättrige Storchschnabel (Geranium palmatum), die Fleischige Wucherblume (Argyranthemum pinnatifidum), das Madeira-Knabenkraut (Dactylorhiza foliosa) und der großblättrige Hahnenfuß (Ranunculus cortusifolius), mit seiner auffallenden Gelbfärbung.

Entlang der Levada gibt es außerdem viele ausgedehnte Tunnel, zwischen denen man die bezaubernde Landschaft des Tals von São Vicente bewundern kann.

Hier kann man einige Singvogelarten, die in dem angrenzenden Gebiet leben, beobachten vom Buchfink (Fringilla coelebs maderensis), bis hin zu den kleinsten Singvögeln wie das Madeiragoldhähnchen (Regulus ignicapillus maderensis), die diesem Ökosystem Leben einhauchen und den Besucher mit ihrem Gesang verzaubern.

Lassen Sie sich mitreißen von der Schönheit der Landschaft, die Sie umgibt, bewundern Sie die Täler, die sich an das Flussbett anschließen und verschnaufen Sie noch einmal kräftig vor dem bevorstehenden Rückmarsch.

Detailansicht Länge: 3,9 Km (+ 3,9 Km Rückweg) Schwierigkeitsgrade: Mittel Dauer:: 3:30 Uhr Anfang/Ende: Ginjas / Ginjas Maximale Höhe:/Mindesthöhe: 580m / 580m

Downloads

Apps
Madeira Weather
Madeira Weather App Store Google Play

Downloads

Brochüren, Reisefuhrer und Kärte
Wanderungen
Wanderungen Download PDF
Brochüren, Reisefuhrer und Kärte
Madeira karte
Madeira karte Download PDF

Zukünftige Events

Aktivurlaub und Sport
MIUT - Madeira Island Ultra Trail Santana Siehe Ereignis

Wichtige Hinweise

Bitte lesen Sie estas Sicherheitshinweise

Beim Durchlaufen eines langen Tunnels Taschenlampe mitnehmen!
Schwindelgefahr!

Hinzufügen an Ihre Reise Download   Trail Brochure Zurück
Teilen
Youtube Flicker RSS ISSUU
World´s Leading Island Destination 2018 - WTA Award Discover Madeira SRTC Região Autónoma da Madeira