Levada do Caldeirão Verde

  • PR9 - Levada do Caldeirão Verde
  • PR9 - Levada do Caldeirão Verde
  • PR9 - Levada do Caldeirão Verde
  • Fotos
Ausgangspunkt im Queimadas Forestry Park, dieser Wanderweg geht ‘hin und zurück’ und führt an einigen atemberaubenden steilen Hängen entlang. Es ist einer der idealsten Wege den São Jorge per Fuß zu durchgehen; Sie benötigen eine Taschenlampe da er durch ein Tunnel führt.

 

Die Levada Caldeirão Verde ist ein beeindruckendes Kunstwerk, das im 18. Jahrhundert angelegt wurde. Sie beginnt im Hauptflussbett des Caldeirão Verde und überquert schroffe Abhänge und Berge, um das Wasser, das von den höchsten Gipfeln der Insel Madeira läuft, ins Tal zu transportieren. Dort wird es genutzt, um die Agrarfelder der Gemeinde Faial zu bewässern.

Diese für landwirtschaftliche Zwecke verwendete Levada ist gleichzeitig ein wichtiger Weg, um zu Fuß in das Innere des tiefen Tals des São Jorge Flusses (Ribeira de São Jorge) zu gelangen. Dabei bietet sie dem Wanderer eine schwindeleregende und zugleich atemberaubende Sicht auf die verschiedenen Reliefformen im Innern der Insel und die Möglichkeit Tunnel zu durchqueren, die von Menschenhand in den Fels gehauen worden sind.

Im Naturpark Queimadas befindet sich die Berghütte Casa de Abrigo das Queimadas. Dieses Haus wurde im typischen Stil der traditionellen Häuser von Santana erbaut und besitzt ein wunderschönes Strohdach.

Der Pfad wird umsäumt von herrlichen Exemplaren der japanischen Sicheltanne (Cryptomeria japonica), der Rotbuche (Fagus sylvatica), mit ihrem dichten rötlichen Laubwerk, von Zedern-Wacholder (Juniperus cedrus), Stinklorbeer (Ocotea foetens), hohen Picconien (Picconia excelsa), hundertjährigen Heidegewächsen (Erica scoparia), von einigen Exemplaren des Maiglöckchenbaumes (Clethra arborea) und von der Madeira-Heidelbeere (Vaccinium padifolium).

Zu den einheimischen Vogelarten, die man hier sehen kann, zählen der Madeira-Buchfink (Fringilla coelebs), das Madeiragoldhähnchen (Regulus ignicapillus madeirensis), die Silberhalstaube (Columba trocaz trocaz), die Gebirgsstelze (Motacilla cinerea schmitzi) und der Mäusebussard (Buteo buteo harteti).

Noch in der Nähe des Queimada Parks kann man in der Ferne eine kleine Ortschaft namens Achada do Marques, ausmachen.Die Siedlung wurde als geschützte Landschaft eingestuft und ist charakteristisch für ihre traditionellen Terrassenfelder und die alten strohgedeckten Spitzdach-Hütten aus Stein (palheiros).

Nachdem man die 4 Tunnel, die sich auf der Strecke befinden, durchquert hat, taucht links von der Levada der Caldeirão Verde auf. Um dorthin zu gelangen, braucht man nur einige Meter den Flusslauf hinauf zu steigen.

Der Caldeirão Verde See wird von dem Wasser, das sich senkrecht aus einer Höhe von ungefähr 100 m aus dem Flussbett des Caldeirão Verde ergießt, gebildet.

Lassen Sie sich mitreißen von der Schönheit der Landschaft, die Sie umgibt und verschnaufen Sie noch einmal kräftig vor dem bevorstehenden Rückmarsch.
 

Detailansicht Länge: 6,5 Km (+ 6,5 Km retorno) Schwierigkeitsgrade: Mittel Dauer:: 5:30 Uhr Anfang/Ende: Parque Florestal de Queimadas / Parque Florestal de Queimadas Maximale Höhe:/Mindesthöhe: 980 m / 890 m

Downloads

Apps
Madeira Weather
Madeira Weather App Store Google Play

Downloads

Brochüren, Reisefuhrer und Kärte
Madeira karte
Madeira karte Download PDF
Brochüren, Reisefuhrer und Kärte
Wanderungen
Wanderungen Download PDF

Zukünftige Events

Aktivurlaub und Sport
MIUT - Madeira Island Ultra Trail Santana Siehe Ereignis

Wichtige Hinweise

Bitte lesen Sie estas Sicherheitshinweise
Dieses Wanderweg ist nicht geeignet für Leute mit Vertigo
Stützen Sie sich nicht auf die Schutzwände!
Hinzufügen an Ihre Reise Download   Trail Brochure Zurück
Teilen
Youtube Flicker RSS ISSUU
World´s Leading Island Destination 2018 - WTA Award Discover Madeira SRTC Região Autónoma da Madeira